FANDOM


Der Demogorgon ist eines der wichtigsten Elemente der Serie Stranger Things und das Wesen, welches Will Byers entführt und gefangen hielt und Barbara Holland getötet hat. Später wird ein Demogorgon von Dustin Henderson aufgezogen und es dringen viele der Monster in die reale Welt ein.

Staffel 1Bearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Ein Testproband namens Elf stieg in einem experimentellen Umfeld im Hawkins National Laboratory immer wieder in einen speziell angefertigten Floating-Tank, um dort tiefere Ebenen der Psyche zu erreichen und ihre Fähigkeiten besser zu entfalten. Zu Anfang verliefen die Experimente erfolgreich, doch eines Tages entdeckte Elf bei einer dieser tiefen psychischen Erfahrungen ein Monster. Instinktiv wusste sie, dass sie sich von ihm fern halten muss.

Doch der Experimentleiter Dr. Martin Brenner, Leiter der Experimente im Hawkins National Laboratory, wurde hellhörig und interessierte sich für das Monster und brachte Elf dazu, das Experiment zu wiederholen. Er befiehlt Elf, Kontakt zum Monster herzustellen. Doch dadurch wird ein Tor zur Dimension des Monsters aufgebrochen, welche nun die menschliche Welt mit der des Monsters, der Schattenwelt, verbindet. Dieses kann nun ungehindert zwischen den Welten wandern. Elf gelingt es, in dem entstanden Chaos zu fliehen, im Gegensatz zu einem Labormitarbeiters, welcher das erste Opfer des Monsters wird.

Die Entführung von Will ByersBearbeiten

Das Monster folgt Will Byers auf seinem Nachhauseweg von seiner Dungeons & Dragons-Spielrunde mit Mike Wheeler, Lucas Sinclair und Dustin Henderson. Kurz nachdem er Zuhause ankommt, hört er Geräusche und er geht in den Garten zum Schuppen. Von dort aus greift sich das Monster ihn und entführt ihn. Am nächsten Tag wird sein Verschwinden bemerkt und die Polizei geht seinem Verschwinden nach.


Staffel 2Bearbeiten

In Staffel 2 taucht gleiche eine Vielzhal von Demogorgons auf. Sie entkommen aus der Schattenwelt und streifen durch die reale Welt und töten Menschen.

Dustin Henderson zieht D'artagnon aufBearbeiten

Dustin entdeckt einen sehr kleinen Demogorgon im Larven-Stadium in seiner Mülltonne, und nimmt ihn auf, er nennt ihn D'artagnan (nach einem Musketier). Es handelt sich wahrscheinlich dabei um die Demogorgon-Larve, welche Will Byers in der Folge Kapitel 6: Das Monster in einer der letzten Szenen im Bad ausspuckt und welches durch den Abfluss verschwindet. Somit brachte Will einen Demogorgon aus der Schattenwelt mit in die reale Welt.

Details & VerhaltenBearbeiten

  • Das Monster wird durch Blut angelockt. So tropft Barbs Blut in den Pool und lockt das Monster an. Im Endkampf der achten Folge, nutzen auch Jonathan und Nancy diese „Schwäche”, um das Monster in das Haus der Byers zu locken.
  • Das Monster ist ein Wandler zwischen den Welten und Dimensionen
  • Übermenschliche Fähigkeiten: Es hat die Fähigkeiten, sich besonders schnell zu regenerieren, ist beeindruckend stark und verfügt über extrem hohe Ausdauer.
  • Sie werden als eine Art Amphibien-Larve geboren, welche sich aber auch zu Land bewegen können.
  • Sie hassen Hitze und helles Licht.
  • Dustin nennt die kleineren Demogorgons später Demo-Hunde, was sich zusammensetzt aus Demogorgon und einen Hund, weil sie sich ebenfalls auf vier Beinen bewegen großen, agressiven Hunden ähneln könnten.

Opfer Staffel 1Bearbeiten

  • Ein Wissenschaftler (Name unbekannt)
  • Shepard
  • (Mindestens) ein Reh
  • Barbara Holland
  • Zwei Jäger (Namen unbekannt)
  • Dr. Martin Brenner (höchstwahrscheinlich, genauer Ausgang unbekannt)
  • Eine ungenaue Anzahl an Agenten der Regierung und anderen Menschen

Opfer Staffel 2Bearbeiten

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.