FANDOM


Terry Ives ist ein Nebencharakter aus dem Netflix Original Stranger Things. Sie ist die Mutter einer der Hauptcharaktere, Elf.

GeschichteBearbeiten

vor 1983Bearbeiten

Terry Ives meldete sich während ihrer Collegezeit freiwillig zu Experimenten im Hawkins National Laboratory, welche von Dr. Martin Brenner geleitet wurden.

Ives war zu dem Zeitpunkt der Experimente schwanger, wodurch die Entwicklung ihrer Tochter gestört wurde und diese außergewöhnliche Fähigkeiten aufwies.
Nach eigenen Angaben soll das Labor ihre Tochter Jane entführt haben.

Terry Ives machte sich daraufhin auf die Suche nach ihrer Tochter und gelang durch einen Tunnel in das Hawkins National Laboratory, wo sie ihre Tochter in einem Raum mit einem Regenbogen auf der Tür fand. Dabei war noch ein anderes Mädchen, welches ebenfalls dort zu leben schien.

Terry wurde jedoch noch im Labor überwältigt und die Wissenschaftler versuchten ihr Gedächtnis mithilfe von Stromstößen zu löschen.
Dies sorgte dafür, dass Terry Ives schwere Gehirnschäden erlitt und in einer Schleife von Erinnerungen gefangen war.

1983Bearbeiten

Nachdem Hopper bei ihrer Suche nach Will Byers durch unterschiedliche Zeitungsartikel auf Terry Ives aufmerksam wurde, besuchte er diese zusammen mit Joyce Byers.

Da Terry Ives aufgrund ihrer Gehirnschäden nicht eigenständig leben konnte, versorgte sie ihre Schwester Becky Ives.
Becky erklärte Hopper und Byers, dass ihre Schwester nicht wirklich in der Lage war, mit anderen Menschen zu kommunizieren.

Außerdem zeigte sie den beiden einen Raum voller Kindersachen, den Terry angelegt haben soll.
Ihrer Aussage nach ist Jane bereits vor der Geburt gestorben.

1984Bearbeiten

Nach einem Streit mit Hopper entdeckte Elf in der Hütte einige Dokumente über die Experimente an ihrer Mutter und reiste daraufhin per Anhalter zu ihr.

Nachdem sie Becky mit Hilfe ihrer Kräfte überzeugt hatte, dass sie tatsächlich die Tochter von Terry Ives war, ließ diese sie hinein.
Sie erklärte Elf, was mit ihrer Mutter geschehen war.

Elf fand heraus, dass ihrer Mutter ebenfalls einige Fähigkeiten entwickelt hatte und konnte so telepathisch Kontakt zu ihr aufnehmen. So erfuhr sie, dass noch ein weiteres Mädchen mit ähnlichen Fähigkeiten existierte.